Netzwerk für Impact Inkubatoren

Veröffentlicht am:

Der Startup Port hat zusammen mit der Leuphana Universität Lüneburg, der TU Berlin, der Universität Trier, der Hochschule Pforzheim und der Hochschule Nürtingen-Geislingen ein Netzwerk zur Förderung impact-orientierter Geschäftsideen initiiert. Insbesondere stehen dabei Impact-Inkubatoren und -Acceleratoren im Fokus.

In den regelmäßigen Treffen und Workshops wird die Expertise aus Praxis und Wissenschaft zusammengetragen. So stehen neben dem Austausch von Best Practices, der Vermittlung von Expert*innen und der Weiterentwicklung der Inhalte auch wissenschaftlich-fundierte Wirkungsmechanismen auf der Agenda. Der erste Workshop am 03.08. organsiert von Marc Karahan (TU Berlin) und Frederic Penz (Startup Port) widmet sich dem Thema “Tools und Methoden zur Förderung von Impact-Entrepreneurship”.

Das Netzwerk freut sich über weitere Mitglieder aus Wissenschaft und Praxis mit gleichem Tätigkeitsschwerpunkt.

 

Kontakt

Frederic Penz

Leuphana Universität Lüneburg

Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on email
Share on print