Das ist Startup Port.

Startup Port fördert als hochschulübergreifendes Verbundprojekt Startups aus der Wissenschaft. Das Projekt wird durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) im Rahmen der Maßnahme EXIST Potentiale gefördert.
Die Metropolregion Hamburg gehört bereits heute zu den gründungsstärksten Regionen Deutschlands. Als Innovations- und Wissenschaftsstandort bietet sich hier großes Potential für eine Steigerung der Gründungsaktivitäten.

Unsere Arbeit

Startup Port verfolgt drei Ziele:
Die Steigerung der Anzahl wissensbasierter Gründungen
Die Erhöhung der Überlebensfähigkeit der Gründungen
Die Beschleunigung des Wachstums neu gegründeter Unternehmen

Die Startup Port ACADEMY setzt den Fokus auf Qualifizierung in Form eines hochschulübergreifenden Zertifikatsprogramms für Studierende und WissenschaftlerInnen sowie auf Qualifizierungsangebote für (angehende) GründerInnen und GründungsberaterInnen. Die Academy gliedert sich in ACADEMY4Students, ACADEMY4Founders und ACADEMY4Consultants.

Startup Port bringt zielgerichtet und nachhaltig Startups und etablierte Unternehmen zusammen. Im Programm Startup Port BUSINESS wird gemeinsam an neuen Lösungsansätzen für Problemstellungen aus der unternehmerischen Praxis gearbeitet.

Das Programm MATES dient der Teambildung. Dadurch finden sich Gründungsinteressierte und GründerInnen unterschiedlicher Wissensorganisationen, Disziplinen und Qualifikationen schneller und unterstützen sich gegenseitig bei ihrer Idee oder gründen gemeinsam.

Die Startup Port COMMUNITY mit dem jährlichen COMMUNITY Day steht für den engen Austausch und die langfristige Vernetzung der GründerInnen und aller PartnerInnen sowie die gemeinsame Entwicklung von Formaten und Projekten, um zusammen die aktuellen und zukünftigen Herausforderungen bei wissensbasierten Gründungen zu meistern.